pruefung 1103
training05
schwert
Hojo 101

Bedingungen für das Aikido- und Hojo-Training im Aikido Ikeda Dojo Zürich

Der Verein Aikido Ikeda Dojo Zürich hat die Förderung und Verbreitung von Aikido und Hojo zum Ziel. Zu diesem Zweck betreibt der Verein ein oder mehrere Dojo/s und bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, Aikido und Hojo zu lernen und zu trainieren.
Als Basis für den Aikido-Unterricht dient das Prüfungsprogramm von Ikeda Sensei (Auszug aus den Statuten des Vereins Aikido Ikeda Dojo Zürich).

  • Für unter 18-jährige ist die Anmeldung durch die Eltern zu bestätigen.
  • Für Unfälle, Sachbeschädigungen und Diebstahl haften die Mitglieder selber. Der Verein übernimmt keinerlei Haftung.
  • Den Anweisungen der Trainingsleitung ist jederzeit Folge zu leisten.
  • Beiträge für das Training oder den Basiskurs sind im Voraus zahlbar.
  • Die Kündigungsfrist für die Vereinsmitgliedschaft beträgt 2 Monat jeweils auf Ende Monat. Die Austrittsmeldung ist schriftlich einzureichen.
  • Austretende Mitglieder haben weder Anspruch auf Rückerstattung von bereits bezahlten Mitgliederbeiträgen noch auf das Vereinsvermögen.

  • Das Kursgeld für den Basiskurs ist bei der ersten Trainingsteilnahme bar zu bezahlen. Dieser Betrag kann nicht mehr zurückgefordert werden.
  • Ein Schnuppertraining und die erste Woche des Basiskurses sind gratis.

  • Für Trainingsunterbrüche von mehr als drei Monaten Dauer können auf vorherigen schriftlichen Antrag die Monatsgebühren erlassen werden. Ein Trainingsunterbruch ist auf max. 12 Monate beschränkt.
  • Die Gebühren für den nationalen oder internationalen Verband, bei welchem der Verein Mitglied ist, sind bei Unterbrüchen von mehr als 6 Monaten weiter zu bezahlen.
  • Nimmt die Person die Trainingstätigkeit nach Ablauf dieser Frist nicht wieder auf, gilt die Mitgliedschaft automatisch als aufgelöst.
  • Ausnahmen können vom Vorstand bewilligt werden.